Erfahrungen mit WTF Räuchermischung

Kraeutermischung WTF

Räuchermischung WTF Erfahrungsbericht

What The Fuck heißt es heute hoffentlich wenn ich mir diese Räuchermischung reingezwirbelt habe! Der Name lässt auf eine Kräutermischung mit starkem Duft hoffen (ganz wie ich es liebe;-). Aber ich will mich mal nicht zu früh freuen und sehe mir erst mal den Inhalt an. Es handelt sich um sehr fein gemahlene Kräuter was das Dosieren schon mal einfach macht. Die Verpackung ist mit einem wiederverschließbarem Zipper und Farbdruck auf Vorder-und Rückseite ausgestattet.

Für meinen Test ist ein Kumpel von mir dabei, nicht zuletzt auch als Vorsichtsmaßnahme für den Fall das ich vor lauter Rauch die Kräuter nicht mehr sehe 😉

Wir verwenden meine 5 Liter 90cm Räuchervase mit kleinem Kopf. In einer Mischungsschale mischen wir eine kleine Fingerprise auf 2 Krebsstängel. Ich genehmige mir den ersten Kopf und es dauert keine Minute und es macht “puff“ und alles ist anders. Wow, das ging schnell und ist etwas ungewohnt weil die Wirkung richtig plättet! Also es gibt einige Räuchermischungen die meiner Meinung nach alles andere als entspannend sind weil sie eher aufputschen, aber diese Mischung macht eher platt bzw breit. Meinem Kollegen geht es genau wie mir! Das erste Köpfchen und kaum eine Minute später sagt er „Alter Schwede!“ und grinst mich an wie ein Lottomillionär. Ja das haut schon nicht schlecht und wird von Kopf zu Kopf besser! Nachdem sich innerhalb einer halben Stunde jeder von uns drei Köpfchen genehmigt hat sind wir megaplatt und es drückt uns so in den Sitz das wir die nächste Stunde sitzenbleiben und eine Runde Playstation zocken. Neben der plättenden Wirkung hat diese legale Mischung einen starken Effekt auf unsere Stimmung. Man könnte sagen wir sind angeheitert und verhalten uns dementsprechend. Bei Zocken wird ständig geschmunzelt und der kleinste Anlass reicht um uns laut loslachen zu lassen. Diese Phase dauert etwa 45-60 Minuten an. Dann bleibt noch das Plattgefühl für etwa eine weitere dreiviertel Stunde. Nachgelegt haben wir erst nach ungefähr eineinhalb Stunden, und geplättet hat es wieder genauso wie zuvor. Um die Toleranzbildung richtig beurteilen zu können, muss ich die Räuchermischung über einen längeren Zeitraum testen. Vielleicht reiche ich dafür noch einen extra Bericht nach.

Fazit:

Sehr starke Räuchermischung mit einem Duft der einfach platt macht und bei geringer Dosierung für eine angenehme, euphorische Stimmung sorgt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *